Slide background

Pferdepension

Vikarienmühle

Willkommen in der Pferdepension Vikarienmühle

Die Pferdepension Vikarienmühle ist in idyllischer Lage am Unterlauf des Bördeflüsschens „Sülze“ zu finden. Der Name der Pension erinnert an den Salbker Vikar (Hilfsprediger). Zur Wende kamen die ersten Pensionspferde in die Ställe. Seit 1932 ist die Vikarienmühle in Familienbesitz. Seit dem Jahr 2000 führt der Sohn Mark Lüddicke die Landwirtschaft im Nebenerwerb erfolgreich weiter. Heute sind gut 25 Pferde in dem FN-geprüften und –anerkannten Pensionsstall eingestellt. Auf dem Hof sind alle Pferderassen und Reitweisen gleichermaßen willkommen. Während die einen vorzugsweise das abwechslungsreiche Gelände genießen, trainieren die anderen für Dressur- und Springturniere oder widmen sich der Kunst des Westernreitens.